Know-how auf der ganzen Linie

Know-how

auf der ganzen Linie

Entwicklung und Gestaltung

Hand in Hand zum Erfolg

Um Ihre Vorstellungen von einem Display in ein detailliertes Angebot umzusetzen, sind folgende Eckdaten beim Aktionsbriefing von entscheidender Bedeutung:

  • Art und Farbigkeit des Displays
  • Grundfläche, Höhe, Gewicht, Menge, Größe und Stapelfähigkeit der Produkte/des Inhalts gewünschte Materialien, Materialmix
  • Anforderungen hinsichtlich Gestaltung, Licht, Ton, Aufbau- bzw.   Befüllort, Konfektionierung, Transport, Verpackung und Schutz

Zusammen mit unseren Designern und Kommunikationsfachleuten gestalten wir nach Ihren Angaben optisch interessante und außergewöhnliche Architekturen. Ganz im Sinne der enthaltenen Produkte, übergeordneter Marken-Strategie, Stabilität und des Handlings unter Berücksichtigung logistischer Rahmenbedingungen.

Serie oder sichere Innovation

Die nach Ihren Anforderungen erstellten Konstruktionsvarianten und unser Angebot erreichen Sie schon innerhalb weniger Tage.

Wir stellen Ihnen unterschiedliche Aufbaumöglichkeiten und Kombinationen von Zweckmäßigkeit und Attraktivität vor und setzen Sie über Vor- und Nachteile in Kenntnis.

Wir verfügen auch über einen umfangreichen Fundus bestehender Konstruktionen, die sich in ihrem Einsatzgebiet bewährt haben. Um Ihr Produkt angemessen zu platzieren, muss das Rad nicht immer neu erfunden werden. Letztendlich entscheiden Sie, ob Sie sich aus einem bewährten Standardprogramm bedienen oder einen neuen „Sender“ etablieren möchten. Individuell wird Ihr Display in jedem Fall.

Entstehung

Nach dem ersten Briefing werden dem Kunden in kurzer Zeit realistische Bilder von in der Entwicklung befindlichen Verpackungen oder Displays mit Hilfe von dreidimensional animierten Darstellungen vor Augen geführt. Die Kunden erhalten fotorealistische Bilder, in denen die Displays bereits mit Ware bestückt sein können, um Größenverhältnisse und Wirkung schnell zu überprüfen. Aufwändige Konstruktionen von 1:1-Mustern in einer frühen Entwicklungsphase werden damit im Vorfeld der Produktion begrenzt. Der Entwicklungsprozess erfährt eine enorme Zeitersparnis in der Phase der Entscheidungen für neue Verpackungen oder Displays.

Zur endgültigen Freigabe wird die Konstruktion aus dem gewählten Originalmaterial auf Plottern geschnitten, perforiert, gestaucht und gerillt und zu einem Dummy gefertigt. Auf Wunsch ist das Muster bereits im Digitaldruck bedruckt.

Nach Ihrer Freigabe erstellen wir einen Aufriss in Form einer Zeichnung. Diese Zeichnung ist die Grundlage für alle weiteren Arbeitsschritte.

Perfektes Datenhandling

Als Datenträger, per E-Mail, ISDN oder FTP erhalten Sie unseren Zeichnungsaufriss als CAD- oder DXF-Datei. Dieser wird als Gestaltungsgrundlage in Ihren Systemen (Freehand, Photoshop, InDesign, Illustrator, QuarkXPress) integriert oder von Ihrer Agentur für Layouts genutzt.

Haben wir Ihre Gestaltung erhalten, wickeln wir für Sie mit modernsten Technologien (CTP) die gesamte Druckvorstufe ab. Wenn nicht mitgeliefert, stellen wir Ihnen Proof und Plott für eine Prüfung zur Verfügung.
Unsere Designer entwerfen markt- und markengerechte Vorschläge, die das Display als Kommunikationsmittel kreativ umsetzen.